5 Tipps, was du mit deinem Kind nach der Taufe in Sachen Glauben unternehmen kannst. – Teil 6 der Miniserie Kindertaufe.

Bei der Taufe deines Kindes bist du gefragt worden, ob du bereit bist, dein Kind im Glauben zu erziehen. Nach der Taufe solltest du nicht darauf warten, dass mit der Erstkommunionvorbereitung der nächste Schritt erfolgt. Es gibt einiges, was du zwischen Taufe und Erstkommunion mit deinem Kind unternehmen kannst, damit es ein bischen in den Glauben hineinwächst.

1. Beten und segnen
Höre dir da auch die Folgen „Segnen kann jeder“ https://frohundmunter-podcast.de/podcast/segnen-kann-jeder/ und „Gott kannst du alles sagen“ https://frohundmunter-podcast.de/podcast/gott-kannst-du-alles-sagen/ in diesem Podcast an.

Eine Auswahl an Kindergebetn findest Du hier: https://www.katholisch.de/artikel/14316-gebete-fuer-kinder-die-schoensten-kindergebete

2. Bibelgeschichten lesen
Rezessionen von Kinderbibeln findest du hier: https://www.borromaeusverein.de/auslese/medienlisten/listen-2015/empfehlenswerte-kinderbibeln-2015/

3. Kindergottesdienste besuchen.

4. Kirchenraum entdecken. Einfach mal so auf einem Spaziergang eine Kirche besuchen.

5. Tauf- oder Namenstag feiern.
Her findest Du raus, wann der Namenstag deines Kindes ist und was wir über den betreffenden Heiligen weiß.
https://namenstage.katholisch.de
https://www.heiligenlexikon.de/

frohundmunter
5 Tipps, was du mit deinem Kind nach der Taufe in Sachen Glauben unternehmen kannst. - Teil 6 der Miniserie Kindertaufe.
/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

The maximum upload file size: 200 MB. You can upload: image, audio, video, document, spreadsheet, interactive, text, archive, code, other.